HurthMT SE ist eine unabhängige und unternehmerische Beteiligungsgesellschaft. Wir arrangieren und führen Club Deals im Mittelstand.

Beteiligungen

Die Club Deals der HurthMT SE sind mehrheitliche Beteiligungen an Unternehmen mit einem nachhaltigem Geschäftsmodell und guter Ertragskraft. Meist handelt es sich um Unternehmernachfolge bei Marktführern in ihrer Nische.

Die einzelnen Unternehmen der Club Deals werden vollkommen eigenständig und unabhängig voneinander geführt. Die Investoren beteiligen sich über eine gemeinsame Erwerbergesellschaft, deren Management die HurthMT SE stellt.

Wir setzen auf innere Wertsteigerung und stehen für eine konservative Finanzierung. Die Beteiligungsdauer ist offen; wir sind eher langfristig orientiert.

Investoren

Die Investoren der Club Deals der HurthMT SE sind vermögende private Investoren und Family Offices. Sie verfügen über eine umfangreiche Beteiligungserfahrung.

Jeder einzelne Club Deal ist ein separates Investment auf der Basis einer individuellen Beteiligungsentscheidung. Der Investor kann sich so über die Zeit ein selbst bestimmtes Portfolio an Beteiligungen aufbauen.

Die Investoren der Club Deals wirken als Gesellschafter der Erwerbergesellschaft an den wesentlichen Entscheidungen mit.

Werthebel Management

Wir setzen auf die operative Weiterentwicklung der Beteiligungsunternehmen durch eine hochqualifizierte Unternehmensführung. Uns kommt es auf die richtige Mischung aus der guten Hand im Tagesgeschäft und dem Blick über den Tellerrand an.

Wenn der Nachfolger von außen kommen muss, können wir ihn "mitbringen". Wir beteiligen das Management der Unternehmen, an denen wir investiert sind, im Management Buy In (MBI) und im Management Buy Out (MBO).

HurthMT SE

HurthMT SE identifiziert die möglichen Beteiligungen aus einem breiten persönlichen Kontaktnetz, von M&A-Firmen und von Unternehmensberatern. Wir klären die Beteiligungsmöglichkeit bis zum Letter of Intent und dem Kaufvertrag, führen die Due Diligence durch und strukturieren die Finanzierung. Die privaten Investoren entscheiden über ihre Mitwirkung, wenn die Eckpunkte bereits abgestimmt sind.